Ihr Lohbrügge Shop

Elektromobilität in der Freien und Hansestadt H...
79,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Elektromobilität in der Freien und Hansestadt Hamburg ab 79.9 € als gebundene Ausgabe: Projekt der GSL Stadtteilschule Lohbrügge SEK II. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Technik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Bergedorfbuch
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Auch wenn Hamburg und Bergedorf bereits seit 1842 per Eisenbahn verbunden waren, gehört der Gesamtbezirk Bergedorf mit Lohbrügge und den Vier- und Marschlanden erst seit der Eingemeindung durch das Groß-Hamburg-Gesetz von 1937 zu Hamburg. Ihre Eigenständigkeit haben sich die Bergedorfer allerdings bis heute bewahrt, was nicht zuletzt mit der wechselhaften Geschichte der 14 Stadtteile des Bezirks im Südosten der Hansestadt zu tun hat. In der ersten Hälfte des Buchs widmen sich drei Rundgänge dem Geist des alten Städtchens, das über 400 Jahre von Hamburg und Lübeck gemeinsam verwaltet wurde. Verschiedene Bahnhöfe, der Hafen, die Flaniermeile Sachsentor und natürlich das einzige Schloss auf Hamburger Stadtgebiet stehen im Mittelpunkt der Spaziergänge. Von Hamburgs Sternwarte aus geht es ins gediegene Villenviertel. Daran anschließend führen drei ausgiebige Radtouren über Lohbrügge auf die weitläufigen Deiche der Vierund Marschlande zu alten Bauernhäusern, Biohöfen, malerischen Kirchen, Windmühlen und zur GedenkstätteNeuengamme. Ergänzt werden die mit Wegekarten sowie aktuellen und historischen Abbildungen versehenen Touren durch Exkurse, die sich u.a. mit Vierländer Bräuchen, dem Deichbau und der Flucht Prinz Wilhelms 1848 über Bergedorf und Hamburg nach London beschäftigen. Den Rundgängen ist eine Chronik vorangestellt, Einkaufstipps und Hinweise auf die örtliche Gastronomie runden diesen kompakten Stadtteilführer ab.

Anbieter: buecher
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Sander, Dietmar: Elektromobilität in der Freien...
79,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 27.04.2016, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Elektromobilität in der Freien und Hansestadt Hamburg, Titelzusatz: Projekt der GSL Stadtteilschule Lohbrügge SEK II, Autor: Sander, Dietmar // Ohmer, Jan // Mirow, Thomas, Verlag: Books on Demand // BoD - Books on Demand, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Europa, Rubrik: Technik // Sonstiges, Seiten: 24, Informationen: HC gerader Rücken kaschiert, Gewicht: 158 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Blumen am Wegesrand
17,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Michael Schneider wurde am 18.04.1952 in Itzehoe/Holstein geboren und wuchs dort als zweites von fünf Geschwistern auf. Nach dem Abitur und einigen Semestern Musikstudiums Ausbildung zum Bankkaufmann. Später u.a. in einem Callcenter tätig, heute Rentner und begeisterter Wassersportler.Schon früh entdeckte er seine Liebe zum Schreiben, fand hier Ausdrucksmöglichkeiten, die sich ihm in der Musik nie boten. Veröffentlichungen gab es bisher nur in Form zweier Leserbriefe in einer Lokalzeitung, dreier Lesungen in Hamburg-Altengamme, -Lohbrügge und -Billstedt.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Bergedorf historisch
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die bauliche Entwicklung des Bezirkes Bergedorf im Osten Hamburgs bot in der Vergangenheit oft Anlass zu Diskussionen. Seine heutige Gestalt täuscht an vielen Stellen darüber hinweg, dass Bergedorf, Lohbrügge und die Vier- und Marschlande auf eine alte Tradition und dörfliche Wurzeln zurückblicken. Gerd Hoffmann, Autor zahlreicher Publikationen über seine Heimat und Initiator der Bergedorf-Chronik im Internet, dokumentiert mit über 170 zumeist unveröffentlichten historischen Fotografien und Postkarten aus seinem Bergedorfarchiv, wie Bergedorf, Lohbrügge und der "Blumen- und Gemüsegarten Hamburgs", die Vier- und Marschlande, in den Jahren zwischen 1865 und 1971 aussahen. Eindrucksvolle Karten zeigen die Bergedorfer Altstadt mit Bahnhof und Schloss, aber auch die Sternwarte, Alt-Lohbrügge, das einst sogar eine eigene Badeanstalt besaß, mit den Sander Tannen, aber auch die typischen Vierländer Bauernhäuser, Trachten und Windmühlen sowie das Rieck-Haus und natürlich einige der zahlreichen Gärtnereibetriebe, die in den Vier- und Marschlanden eine einzigartige Tradition besitzen. Brücken über die Elbarme sowie Ewer, Fähren und Ausflugsschiffe runden das längst vergangene Bild des Bezirkes Bergedorf ab. Mit diesem spannenden Bildband schließt Gerd Hoffmann die Lücke zwischen seinen Publikationen "Hamburg-Bergedorf aus der Luft" und "Ludwig Uphoffs Bergedorf". Ein Muss für jeden Freund Bergedorfs!

Anbieter: buecher
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Lappland Geschichten
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Geschichten aus Lappland werden in den langen Winterabenden erzählt. Die Sagen und Märchen haben ihren besonderen Reiz. Die Phantasie und die Kreativität der Kinder wird hier angeregt. Hier werden völlig unterschiedliche Bereiche angesprochen, wie zum Bsp. Klugheit, Beständigkeit, soziales Verhalten, Umwelt und Natur. Es geht um Lachse, Trolle, Feen, Nixen sowie Sonne und Mond. Illustriert von den Kindern der Klasse 6f im November 2015 GSL Stadtteilschule Lohbrügge.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
DEGUFORUM - Zeitschrift der Deutschsprachigen G...
4,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Theorie der unbekannten Flugobjekte - Die Betrachtung des UFO-Phänomens und der Prä-Astronautik -Teil 3 - Analyse der 1950er McMinville Fotos - Freie Energie und UFOs - Sichtungen in Lohbrügge, Grünenplan und Groß Gerau - Buchbesprechung von Jaques Vallee und Prof. Drake

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Bergedorf historisch
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die bauliche Entwicklung des Bezirkes Bergedorf im Osten Hamburgs bot in der Vergangenheit oft Anlass zu Diskussionen. Seine heutige Gestalt täuscht an vielen Stellen darüber hinweg, dass Bergedorf, Lohbrügge und die Vier- und Marschlande auf eine alte Tradition und dörfliche Wurzeln zurückblicken. Gerd Hoffmann, Autor zahlreicher Publikationen über seine Heimat und Initiator der Bergedorf-Chronik im Internet, dokumentiert mit über 170 zumeist unveröffentlichten historischen Fotografien und Postkarten aus seinem Bergedorfarchiv, wie Bergedorf, Lohbrügge und der "Blumen- und Gemüsegarten Hamburgs", die Vier- und Marschlande, in den Jahren zwischen 1865 und 1971 aussahen. Eindrucksvolle Karten zeigen die Bergedorfer Altstadt mit Bahnhof und Schloss, aber auch die Sternwarte, Alt-Lohbrügge, das einst sogar eine eigene Badeanstalt besaß, mit den Sander Tannen, aber auch die typischen Vierländer Bauernhäuser, Trachten und Windmühlen sowie das Rieck-Haus und natürlich einige der zahlreichen Gärtnereibetriebe, die in den Vier- und Marschlanden eine einzigartige Tradition besitzen. Brücken über die Elbarme sowie Ewer, Fähren und Ausflugsschiffe runden das längst vergangene Bild des Bezirkes Bergedorf ab. Mit diesem spannenden Bildband schließt Gerd Hoffmann die Lücke zwischen seinen Publikationen "Hamburg-Bergedorf aus der Luft" und "Ludwig Uphoffs Bergedorf". Ein Muss für jeden Freund Bergedorfs!

Anbieter: Dodax
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Schopmeyer, Silke: Bergedorfbuch
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2020, Medium: Taschenbuch, Einband: Klappenbroschur, Titel: Bergedorfbuch, Titelzusatz: mit den Vier- und Marschlanden und Lohbrügge, Auflage: 1. Auflage von 1920 // 1. Auflage, Autor: Schopmeyer, Silke, Verlag: Junius Verlag GmbH // JUNIUS Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Reiseführer, Rubrik: Reiseführer // Kunstreiseführer, Seiten: 206, Abbildungen: s/w-Abb, Reihe: Hamburg. Stadtteilbücher, Gewicht: 342 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Blumen am Wegesrand
18,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Michael Schneider wurde am 18.04.1952 in Itzehoe/Holstein geboren und wuchs dort als zweites von fünf Geschwistern auf. Nach dem Abitur und einigen Semestern Musikstudiums Ausbildung zum Bankkaufmann. Später u.a. in einem Callcenter tätig, heute Rentner und begeisterter Wassersportler. Schon früh entdeckte er seine Liebe zum Schreiben, fand hier Ausdrucksmöglichkeiten, die sich ihm in der Musik nie boten. Veröffentlichungen gab es bisher nur in Form zweier Leserbriefe in einer Lokalzeitung, dreier Lesungen in Hamburg-Altengamme, -Lohbrügge und -Billstedt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Bergedorfbuch
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Auch wenn Hamburg und Bergedorf bereits seit 1842 per Eisenbahn verbunden waren, gehört der Gesamtbezirk Bergedorf mit Lohbrügge und den Vier- und Marschlanden erst seit der Eingemeindung durch das Groß-Hamburg-Gesetz von 1937 zu Hamburg. Ihre Eigenständigkeit haben sich die Bergedorfer allerdings bis heute bewahrt, was nicht zuletzt mit der wechselhaften Geschichte der 14 Stadtteile des Bezirks im Südosten der Hansestadt zu tun hat. In der ersten Hälfte des Buchs widmen sich drei Rundgänge dem Geist des alten Städtchens, das über 400 Jahre von Hamburg und Lübeck gemeinsam verwaltet wurde. Verschiedene Bahnhöfe, der Hafen, die Flaniermeile Sachsentor und natürlich das einzige Schloss auf Hamburger Stadtgebiet stehen im Mittelpunkt der Spaziergänge. Von Hamburgs Sternwarte aus geht es ins gediegene Villenviertel. Daran anschließend führen drei ausgiebige Radtouren über Lohbrügge auf die weitläufigen Deiche der Vierund Marschlande zu alten Bauernhäusern, Biohöfen, malerischen Kirchen, Windmühlen und zur GedenkstätteNeuengamme. Ergänzt werden die mit Wegekarten sowie aktuellen und historischen Abbildungen versehenen Touren durch Exkurse, die sich u.a. mit Vierländer Bräuchen, dem Deichbau und der Flucht Prinz Wilhelms 1848 über Bergedorf und Hamburg nach London beschäftigen. Den Rundgängen ist eine Chronik vorangestellt, Einkaufstipps und Hinweise auf die örtliche Gastronomie runden diesen kompakten Stadtteilführer ab.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Bergedorf historisch
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Die bauliche Entwicklung des Bezirkes Bergedorf im Osten Hamburgs bot in der Vergangenheit oft Anlass zu Diskussionen. Seine heutige Gestalt täuscht an vielen Stellen darüber hinweg, dass Bergedorf, Lohbrügge und die Vier- und Marschlande auf eine alte Tradition und dörfliche Wurzeln zurückblicken. Gerd Hoffmann, Autor zahlreicher Publikationen über seine Heimat und Initiator der Bergedorf-Chronik im Internet, dokumentiert mit über 170 zumeist unveröffentlichten historischen Fotografien und Postkarten aus seinem Bergedorfarchiv, wie Bergedorf, Lohbrügge und der "Blumen- und Gemüsegarten Hamburgs", die Vier- und Marschlande, in den Jahren zwischen 1865 und 1971 aussahen. Eindrucksvolle Karten zeigen die Bergedorfer Altstadt mit Bahnhof und Schloss, aber auch die Sternwarte, Alt-Lohbrügge, das einst sogar eine eigene Badeanstalt besaß, mit den Sander Tannen, aber auch die typischen Vierländer Bauernhäuser, Trachten und Windmühlen sowie das Rieck-Haus und natürlich einige der zahlreichen Gärtnereibetriebe, die in den Vier- und Marschlanden eine einzigartige Tradition besitzen. Brücken über die Elbarme sowie Ewer, Fähren und Ausflugsschiffe runden das längst vergangene Bild des Bezirkes Bergedorf ab. Mit diesem spannenden Bildband schließt Gerd Hoffmann die Lücke zwischen seinen Publikationen "Hamburg-Bergedorf aus der Luft" und "Ludwig Uphoffs Bergedorf". Ein Muss für jeden Freund Bergedorfs!

Anbieter: buecher
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht